Abreise US Sports Männertour

Outdoor US Sports - Männerreise

US Sports Reise oder “wenn Männer sich eine Auszeit nehmen”

Eines Tages, es war ein Montag Morgen, brachte Björn die erstaunliche Erkenntnis aus dem Wochenende mit, dass es noch Tickets für den NFL ProBowl geben würde und dass man das irgendwann mal machen müsste. Nun würde bei 99% aller Menschen aus dem „man müßte eigentlich mal irgendwann“ nie eine konkrete Aktion erfolgen, normalerweise auch nicht zwingend bei uns. Da es jedoch ein Montag Morgen gewesen ist und das der Zeitpunkt in der Agentur (und vermutlich auch sonstigen Arbeitswelt) ist, an dem man sich gerne mit belanglosen Dingen ablenkt, um erstmal in die Woche zu kommen, erfolgte direkt ein Geklicke hier, Geklicke da und der schnelle Entschluss, dass wir das machen werden! …sobald unsere liebsten besseren Helfen Ihre Einwilligung in das Vorhaben gegebenen haben. …was jedoch reine Formsache gewesen ist, da wir die liberalsten und besten Frauen an unserer Seite haben, die sich ein Mann nur wünschen kann.

Also wurde es konkret. Schnell. Sehr schnell. Viel schneller, als wenn unsere Frauen uns um eine Urlaubsplanung bitten würden. Und das fiel dann auch prompt auf, einhergehend mit dem Satz:

„Wie habt Ihr das jetzt so schnell alles recherchiert und gebucht – unsere gemeinsame Urlaubsplanung ist immer eine Arie!“.

Richtig, das ist halt so. Es liegt einfach daran, dass Männer solch einen Strohhalm der absoluten Freiheit greifen und festhalten, so lange er noch da ist. Damit es schnell verbindlich wird, bevor die Wetterlage sich ändert und der Wind sich dreht – Ihr versteht, was wir meinen…

Wie plant man eine US Sports Reise? Heutzutage digital und ganz easy

Kommen wir zur Planungsphase, die ca. 2h gedauert hat und am Stück abgearbeitet wurde, wie es sich für einen Montag gehört. Björn kam direkt mit den Ticketpreisen für das ProBowl Spiel um die Ecke, begleitet mit dem Satz

„Das ist ja gar nicht so teuer, für 150-200$ bekommt man ganz gute Plätze und es ist auch noch einiges frei.“

Da fing mein Mistrauen bereits an und wurde stärker, als er mir den Austragungsort Miami nannte. Emotional bereits im Stadion, in Gedanken bereits auf Urlaubsmodus und fern der Realität gab es direkt einen Sturzflug nach einer kurzen Google Recherche: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Und so stand schnell fest, dass der Spezi Björn tatsächlich den PROBOWL und keineswegs SuperBowl meinte, der natürlich längt restlos ausverkauft gewesen ist, außer wenigen Tickets rund um 5.000$, die man auf Händlerportalen hätte erwerben können. Aber halb so wild, wir hatten die Freigabe unserer Frauen und dieses Spiel wird auch einiges bieten…

NBA, NHL, NFL – Alles, was das US Sportler Herz begehrt

Da meine große Leidenschaft in der Jugend Basketball spielen und zudem die NBA gewesen ist, war es natürlich „gesetzt“, dass wir auch den Miami Heat einen Besuch abstatten werden. Garniert wurde das Ganze dann noch mit einem NHL Spiel, so dass unsere Reise schnell auf 7 Tage ausgedehnt wurde und die richtige Dimension angenommen hat. Leider pausiert zu dieser Ziet die Baseball League, so dass wir der vierten Sportart im Bunde fern bleiben müssen. Dem Internet sei Dank haben wir über ticketmaster.com direkt alles beziehen können, die Karten wurden somit zuerst gesichert. Dann kurzerhand noch Flug über airBerlin sowie Unterkunft über Airbnb und schon steht der Männer-US-Sports-Reise nichts mehr im Wege und alles war auf dem digitalen Wege gebucht. Und unsere Frauen waren sehr überrascht, wie kurzfristig, schnell und stringent wir Dinge planen und umsetzen können.

Die Männerreise im Überblick

Für das Protokoll und Interessenten, die den weiteren Verlauf nachverfolgen wollen, hier die Reise im Überblick, mit jeweiligen Verlinkungen zu weiterführenden Artikeln unserer Erlebnisse:

Gefühlter Hamburger Jung aber eigentlich Dorfkind von der Küste, selbsternannter Heimwerkerkönig aber eher -prinzessin, Blogger und Podcaster mit Herz, definitiv Gartenprofi ohne jedwede Diskussionen und leidenschaftlicher Glückspilz - tagsüber kreativ in der Agenturszene unterwegs, nachts schweißtreibend am Werkeln und Schrauben!

Schreibe einen Kommentar